+ Was bezweckt Mindful Money?

Mindful Money setzt sich für eine nachhaltigere Weltwirtschaft ein, indem wir Schweizer Kleinanlegern unabhängige Empfehlungen und praktische Ratgeber zu sozialen und nachhaltigen Investitionen anbieten. Wir sind also bestrebt,

  • den Zugang zu sozialen und nachhaltigen Investitionen zu erleichtern

  • durch unsere Analysen und Aktivitäten mehr Transparenz im ‘Impact Investing’ Bereich zu schaffen

+ Wie definiert ihr nachhaltig, soziale oder ethisch?

Wir massen uns nicht an, diese Begriff für dich zu definieren. Stattdessen wollen wir dir ermöglichen, nach deinen eigenen Werten zu investieren, in dem du deine Präferenzen reflektierst und erfährst, welche Anlagen diesen entsprechen.

Zudem streben wir an, Diskussionen mit diversen Experten zu führen, um verschiedene Perspektiven in die Auswahl der empfohlenen Anlagen einfliessen zu lassen.

+ Was unterscheidet euch von nachhaltigen Anlageanbietern?

Wir verkaufen keine eigenen Anlageprodukte, sondern bereiten Informationen auf und führen Analysen durch, um dir das sozial nachhaltige Investieren zu erleichtern. Da wir nicht finanziell von deinen Anlagen profitieren, können wir dir neutrale Empfehlungen liefern.

+ Welche Investitionsprodukte zeigt ihr auf?

In unserer Mindful Money Investments Liste zeigen wir unsere circa 20 Favoriten von sozial nachhaltigen Investitionen auf, die in der Schweiz für Kleinanleger verfügbar sind. Dafür haben wir über 100 Investitionsmöglichkeiten auf folgende Kriterien hin analysiert:

  • Transparenz: Wird transparent aufgezeigt, wohin die Investition fliesst?
  • Impact: Wie nachhaltig ist die Anlage?
  • Ertrag: Wie hoch ist die Rendite?
  • Kosten: Wie hoch sind die Kosten?

+ Weshalb ist das nachhaltige Anlageprodukt meiner Bank nicht aufgeführt?

Traditionelle Finanzinstitute bieten diverse ESG-Fonds an. Ein ESG-Fonds ist ein aktiv verwaltetes Aktienportfolio, welches die führenden Unternehmen in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung umfasst (ESG: Environment, Social, Governance). Siehe: Was bedeutet soziales & nachhaltiges Investieren?

ESG-Fonds haben zwei Schwachstellen. Erstens gehen sie betreffend Impact nicht besonders weit. Alle üblichen Industrien sind vertreten, das heisst, der “nachhaltigste” Erdöl-Konzern kann ebenfalls aufgeführt sein. Nur besonders umstrittene Wirtschaftszweige wie Waffen oder Pornographie werden ausgeschlossen. Zweitens sind die Kosten von Fonds relativ teuer, was die Rendite auf lange Frist markant reduziert.

Mindful Money verzichtet deshalb bewusst darauf, die Vielzahl an ESG-Fonds zu bewerten.

Eine gute Alternative zu ESG-Fonds bieten entweder die günstigeren ETF (Exchange Traded Funds: ein Index, der eine gesamte Gruppe von Aktien passiv abbildet) oder nachhaltige Robo-Advisor wie Yova oder TrueWealth.

Siehe unsere Anlage-Empfehlungen in der Mindful Money Investments Liste.

+ Wie macht ihr Geld?

Mindful Money ist ein soziales Projekt. Der Grossteil des Angebots ist kostenlos. Einige Dienstleistungen wie etwa Workshops sind kostenpflichtig. Mindful Money profitiert zusätzlich von freiwilligem Engagement und Spenden.

Mindful Money informiert als unabhängige Informationsplattform stets transparent über mögliche Interessenkonflikte.

+ Trifft Mindful Money meine Anlage-Entscheide?

Mindful Money ist lediglich eine Informationsplattform und explizit kein Vermögensverwalter.

Anlage-Entscheide werden stets von dir selbst getroffen, nach Abwägung aller möglichen Risiken. Siehe: Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss